Direkt zum Inhalt

Mit Stil und Mut ins Fernsehen

Nov 2017
Chor mit grauen Schals am Handgelenk auf der Bühne

Große Aufregung! Die Voices wurden vom WDR für die nächste Runde des Wettbewerbes „Der beste Chor im Westen 2017“ nominiert. Und das bedeutet für den Chor aus Remscheid und Chorleiterin Astrid: Fernsehauftritt in Duisburg.

Astrid ist Musikschullehrerin, leitet mehrere Chöre und hatte schon zahlreiche öffentliche Auftritte. Aber noch nie im Fernsehen. Sie war unsicher was Ihr Outfit betraf und bat mich um eine Stilberatung.

astrid_vorher (2).jpg

Silhouette und Songs

Bevor es um das konkrete Outfit ging, kam, wie immer, zuerst die Typberatung. Ich ermittelte, welche Stilmittel und Schnitte generell für Astrids Silhouette und Vorlieben perfekt sind. Ein Konzept, das Astrid für jedes Outfit zu jeder Gelegenheit Stilsicherheit gibt.

Nachdem ich die zwei Lieder für den Auftritt gehört habe, war klar: wir brauchen zwei Outfits. Das erste Lied, Dragonborn, klingt mystisch, eindringlich und wird von einer Trommel begleitet. Ich bekam eine Gänsehaut und sah mich ins Elfenland versetzt. Archaisch und dunkel waren die Stil-Themen für dieses Lied.

Das zweite Lied Roar ist von Katy Perry und klingt wild, stark, bunt und exotisch. Und so sollte auch das Chor-Outfit wirken.

Modische Kriterien für die Bühne

Meine Kriterien für die Bühnengarderobe von Astrid und den Voices waren:

  1. Astrid sollte sich in Ihrem Outfit wohl fühlen und genug Bewegungsfreiheit haben.
  2. Astrids Outfit sollte auch von HINTEN gut aussehen, da sie ja als Chorleiterin mit dem Rücken zur Kamera steht.
  3. Astrids Outfit sollte zum Outfit der Chor-Mitglieder passen.
  4. Die Chor-Mitglieder haben für eine neue Garderobe nur ein kleines Budget.
  5. Alle Outfits sollten thematisch zu den Liedern passen.
  6. Alle Outfits sollten im Fernsehen gut aussehen. Was bedeutet: wie sieht die Bühne und der Hintergrund im Fernsehstudio aus? Ist er dunkel oder schwarz, sieht man bei dunkel oder schwarz gekleideten Menschen nur die Köpfe. Ein No-Go!

Was zieht ein Chor im Fernsehen an?

Um mich zu inspirieren wie sich andere Chöre stylen, recherchierte ich tagelang im Internet. Und war enttäuscht: Schwarz mit bunten Schals, schwarz mit Plastikblumen am Revers oder Glitzerjackets. Wir mussten also unsere eigenen Ideen entwickeln. Eine Nachfrage beim WDR ergab: schwarzes Outfit ist ok. Ich inspizierte Astrids Kleiderschrank und stellte ihr zwei Outfits zusammen. 

Die zwei Outfits der Chorleiterin

Das erste bestand aus einer schwarzen figurbetonten Spitzenbluse, unter die sie eine Camisole anzieht, um genug Transparenz zu zeigen und dennoch angezogen ist. Dazu passte ihr schwarzer, weit schwingender, bodenlanger Rock perfekt. Allerdings war er zu lang, was ihr einen gedrungenen Eindruck verlieh. Auch um der tollen Beine wegen: der Rock musste gekürzt werden. Ich steckte die Länge ab. Zusammen mit einer transparenten Strumpfhose und den Spangenschuhen mit kleinem Absatz wirkte das Outfit plötzlich großartig. Auch von hinten.

Das zweite Lied hat die Themen: stark, bunt und exotisch. Astrid fand ein Etui-Kleid, was sie sich im Sommer gekauft hatte. Große lachsfarbene Blüten auf hellem, leicht schimmerndem Untergrund. Mit dem schmalen Gürtel sah es schon mal gut aus. Nur das Wohlgefühl fehlte noch, weil es ärmellos ist. Ich fand einen kurzen, taillierten Blazer in ihrem Schrank und als sie ihn anzog waren wir uns einig: das ist es! Dazu empfahl ich diesmal blickdichte schwarze Strumpfhosen und die Schuhe vom ersten Outfit. Aus der Typberatung wussten wir, dass wir den Oberkörper betonen sollten. Die Idee: eine Blüte am Revers – und zwar eine echte! DAS hat Stil. Und wenn Astrid Blütenfarbe und Lippenstift aufeinander abstimmt, dann ist dieses Outfit vollkommen.

Wir waren glücklich, dass wir nichts Neues kaufen mussten.

Weniger ist mehr

Der Chor hatte sich auf ein schwarzes Outfit festgelegt, dass durch farbige Socken „individualisiert“ wurde. Um das Budget nicht zu strapazieren, empfahl ich für das erste Lied dazu noch einfache graue Schals, die ans Handgelenk gebunden werden sollten - als archaisches Symbol. Für das zweite Lied Roar hatte dann der Chor, passend zu der jeweiligen Sockenfarbe, gleichfarbige Oberteile aus dem Kleiderschrank ausgesucht. Die Outfits standen fest und es gab auch genug Zeit zwischen den Liedern zum Umziehen.

Meine Anregung, dass die Frauen schön geschminkt sein sollten mit rotem Lippenstift, Lidstrich, Makeup, Puder, Rouge und Wimperntusche haben alle beherzigt und sahen toll aus!

Der stilvolle Auftritt

Der Auftritt der Voices wurde bereits im WDR ausgestrahlt. Es saß eine aufgeregte und stolze Frau Stilmut im Publikum und fieberte und drückte die Daumen, zusammen mit den vielen Fans der Voices. Ich verrate jetzt nur noch so viel: für das Outfit der Voices gab es auch von der Jury Komplimente.

 

k-Astrid1_3z2.JPG

 

Tipps für Fernsehauftritte

  • Das Outfit muss zu IHNEN und dem Thema passen.
  • Beachten Sie den Hintergrund im Studio: Sie sollten sich farblich abheben. Einfarbige Kleidungsstücke wirken ruhiger als klein- oder starkgemusterte, die ein "Flimmern" im Kamerabild verursachen.
  • Bedenken Sie, dass Sie aufgeregt sind. Schweißflecken sollten trotzdem nicht sichtbar sein. Denken Sie bei der Wahl Ihres Outfits daran. Ziehen Sie eine Jacke oder ein Oberteil an, das Ihnen auch bei "schweißtreibenden Auftritten" Sicherheit gibt.
  • Probieren Sie Ihr komplettes Outfit ein paar Tage vor dem Fernsehauftritt aus. Bewegen Sie sich, setzen Sie sich hin, spüren Sie. Sie sollten sich wohl und kompetent fühlen.
  • Frauen können sich etwas stärker als sonst schminken.

Machen Sie den ersten Schritt:

Fragen, Kommentare, Meinungen